Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Die Menschenliebe

HochschuleFilmkategorie
Filmakademie Baden-Württemberg LudwigsburgDokumentarfilm
LängeFertigstellungDrehformat(e)
99 Minuten2014Sony F3
Farbe
Farbe
"Ich will eine Frau!“, brüllt der behinderte Onkel in Fellinis "Amarcord" von seinem Baum in die Welt hinaus. Peinlich berührt und hilflos versuchen seine Verwandten, ihn zum Schweigen zu bewegen.
Das Echo dieses Schreis hallt laut in "Die Menschenliebe" nach. Noch immer haben Menschen mit Behinderung kaum die Möglichkeit, ihr Begehren selbstbestimmt zu leben. Diese Gesellschaft sieht ihre Behinderten als ewige Kinder. Unschuldig wie Adam und Eva vor dem verdammten Apfel. 
Der Film plädiert für einen gleichberechtigten Sündenfall. Unbeirrt, selbstbewusst und mit wechselndem Erfolg suchen die beiden Protagonisten ihren Weg. Jochen wehrt sich verzweifelt gegen seine Schwester, die seine Pornos konfisziert und seine Gefühle negiert. Sven sitzt im Rollstuhl und kann seine Bisexualität nur ausleben, wenn er dafür bezahlt.

Stab

Aufführungen und Preise

* FIRST STEPS Award 2014
Visions du Réel 2014, Nyon / Schweiz
DMZ International Documentary Film Festival 2014, Korea
Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm 2014: * Lobende Erwähnung
Kinofest Lünen 2014
Camerimage 2014
queersicht Bern 2014
Thessaloniki Documentary Film Festival 2014

News

30.11.2018 

Sendehinweis

"Tackling Life" im ZDFWeiter

30.11.2018 

FIRST STEPS-Nominierte gewinnen Deutschen Kurzfilmpreis

"Rå" und "Räuber und Gendarm" mit Lola ausgezeichnetWeiter

22.11.2018 

Kulturpreis Vorarlberg 2018

Philipp Fussenegger nominiertWeiter

© 2018 First Steps