Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Julia Hönemann

Geboren 1987 in Lutherstadt Wittenberg. Nach dem Abitur Kameraassistentin und Filmvorführerin in München.
2008-2014 Studium Bildgestaltung / Kamera an der Filmakademie Baden-Württemberg. 2010 Baden-Württemberg Stipendium / Studium an der LA FÉMIS, Paris. 2011-2012 einjährige Weltreise mit anschließender Fotoausstellung in Berlin. "Porn Punk Poetry" ist ihr Abschlussfilm, für den sie mit dem Michael-Ballhaus-Kamerapreis 2014 ausgezeichnet wurde.

Filmografie

Kamera:
2015 Familie Braun. Regie: Maurice Hübner (Serie, 8x6Min)
2015 Girls Don't Fly. Regie: Monika Grassl (Dokumentarfilm, 60'))
2015 The Long Distance (AT: Runner's High). Regie: Daniel Andreas Sager (Dokumentarfilm, 93')
2014 Eismädchen. Regie: Lin Sternal (Dokumentarfilm, 60')
2014 Porn Punk Poetry. Regie: Maurice Hübner (mittellanger Film, 40')
2013 NIBKO. Regie: Daniela Vater (Dokumentarfilm, 40')
2013 Terrassentage. Regie: Lin Sternal (Dokumentarfilm, 60')
2011 Finistère. Regie: Daniel Sager (Dokumentarfilm, 20')
2011 SABA. Regie: Monika Grassl (Dokumentarfilm/Essayfilm, 30')
2010 Schattentänzer. Regie: Lin Sternal (Dokumentarfilm, 20')

In Produktion:
California Surfing (AT). Regie: Daniela Vater (Dokumentarfilm)

Stand: 02.05.2016

News

19.01.2018 

"Die Familie" von Constanze Knoche

noch bis zum 21.01. onlineWeiter

16.01.2018 

Preis der deutschen Filmkritik 2017

Nominierungen stehen festWeiter

12.01.2018 

"Nord bei Nordwest"

Unter der Regie von Max ZähleWeiter

© 2018 First Steps