Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Katja Fedulova

Katja Fedulova wird 1975 in Leningrad, UdSSR geboren. Nach einem Praktikum als Bühnen- und Kostümassistentin am Mikhailovsky Classical Ballet and Opera Theatre bekommt sie 1993 einen Studienplatz an der Vera Muchina Kunstakademie in St. Petersburg. 1994 Übersiedlung nach Deutschland. 1994-2000 Studium der Freien Kunst an der Muthesius-Hochschule in Kiel. Ab 2001 studiert sie Kamera an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) bei Sophie Maintigneux, Slawomir Idziak und Michael Ballhaus. Seit 2004 Arbeit als freiberufliche Kamerafrau und Regisseurin für Werbe-, Dokumentar- und Spielfilme. Mit "Glücksritterinnen" schließt sie 2011 ihr dffb-Studium ab und wird für den FIRST STEPS Award nominiert.

Filmografie

2017 Faith, Hope, Love / Drei Engel für Russland (Kino- bzw. Fernsehdokumentarfilm)
2011 In Afrika schneit es nie. Regie, Kamera (Dokumentarfilm, 45')
2011 Glücksritterinnen. Regie (Dokumentarfilm, 80')
2009 Wo ist mein Zelt? Regie: Zubin Sethna, Kamera (Dokumentarfilm)
2009 24 h Berlin - ein Tag im Leben. Kamera (Dokumentarfilm)
2006 Das Mädchen aus Nagasaky. Regie: Anton Gonopolsky, Kamera (Kurzfilm)
2004 Bessere Zeiten. Regie: Jana Godintschuk, Kamera (Kurzfilm)
2004 Fibertech. Idee, Regie, Kamera (Imagefilm)
2004 Salz. Regie: Juliana Engelmann, Kamera (Kurzfilm)
2003 Igor. Regie: Eva Stotz, Kamera (Kurzfilm)
2003 Der Wald so kalt. Regie: Anne Pütz, Kamera (Kurzfilm)
2002 Russenbraut. Buch, Regie, Schnitt (Kurzfilm)
2002 Claus kocht – Der Spaßgesellschaft auf der Spur. Co-Regie: Ulrike Zinke, Regie, Kamera (Dokumentarfilm)

Stand: 05.04.2018

News

13.08.2018 

Nominierungen 2018

„Nominiertentag“ mit Panel und Interviews am 03.09.2018 in BerlinWeiter

01.08.2018 

Die Jurys für die FIRST STEPS Awards 2018

Bekanntgabe der Nominierungen erfolgt online am 14. AugustWeiter

© 2018 First Steps