Wettbewerb für Abschlussfilme deutschsprachiger Filmschulen

PDF herunterladen

Knut Elstermann

© RBB/Jenny Sieboldt

Filmkritiker, Autor und Moderator

Knut Elstermann (* 4. August 1960 in Berlin), studierte Journalistik in Leipzig. Anschließend war er bis 1989 in der Nachrichtenredaktion der Tageszeitung Neues Deutschland tätig und schrieb für die DDR-Kinozeitschrift Filmspiegel. Danach moderierte er bis 1991 beim Jugendradio DT64. 1992 begann er seine Tätigkeit als Filmkritiker und Journalist beim ORB, später RBB und MDR. Er moderierte hier zunächst vor allem bei Radio Brandenburg. Mit dem Aufgehen dieses Senders in Radio Eins im Jahr 1997 erhielt er am Samstag ein eigenes Format: 12 Uhr mittags – Das Filmmagazin.
Außerdem schreibt er Kritiken als freier Filmjournalist (unter anderem in der Berliner Zeitung). Als Autor befasst sich Elstermann neben der Geschichte des Kinos in Osteuropa, Israel und der DDR mit zeitgeschichtlichen Themen. Sein Buch "Gerdas Schweigen" wurde 2008 von Britta Wauer dokumentarisch verfilmt.

Bücher
Gerdas Schweigen. Die Geschichte einer Überlebenden. 2005
Klosterkinder. Deutsche Lebensläufe am Gymnasium zum Grauen Kloster in Berlin. 2009
Früher war ich Filmkind. Die DEFA und ihre jüngsten Darsteller. 2011

News

19.05.2017 

"Krabat" im TV

Am 20. Mai um 23:25Uhr auf SAT.1Weiter

19.05.2017 

Seattle International Film Festival

"Die Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

19.05.2017 

Washington Jewish Film Festival

"Blumen von gestern" im ProgrammWeiter

© 2017 First Steps